einblenden
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
ausblenden

Popcorn selber machen, schmeckt wie im Kino

Nicht nur für Familien mit Kindern, sondern für alle Popkornliebhaber ist es ein Traum: Popkorn zu Hause selber machen! Das ist nicht nur lecker und schmeckt wie im Kino, sondern ist auch deutlich günstiger. Der Wareneinsatz ist sehr gering.

Popkorn via Maschine – Popcornmaschine

Ja wir haben es alle gern, wenn Maschinen und die Arbeit abnehmen. Zwei Geräte haben wir uns angeschaut einmal von Unold und einmal von Rosenstein. Beide sind einfach in der Bedienung und sorgen dafür, dass das Popkornmais schnell und einfach aufpoppt. Trotzdem sind die Unterschiede riesig.

Unold Popcornmaker – Popkornmaschine

Die Maschine ist deutlich günstiger mit ca 25 €. Sie hat für uns jedoch einen Nachteil: es wird lediglich Popcornmais in die Maschine gefühlt. Das bedeutet: kein Zucker, Salz, Öl, Butter oder Ähnliches. Das Popkorn wird im Nachgang nach belieben gesüßt oder gesalzen. Der Nachteil liegt auf der Hand: z. B. der Zucker hat keine Chance sich bei Wärme mit dem Öl zu verbinden / karamellisieren und bleibt weniger gut am Popkorn haften. Das kann natürlich ein Vorteil sein, wenn man Kalorien sparen möchte 😉. Abschließend sei erwähnt, dass die Reinigung einfach ist. Zur Unold Maschine

Rosenstein & Söhne Popkornmaschine für zu Hause

Das Gerät ist deutlich teurer und größer. Sprich, es benötigt mehr Platz im Schrank. Öl und Zucker können hinzugefügt werden. Das Popkornergebnis ist top! Leider gibt es auch Nachteile: gerade bei häufiger Nutzung ist die Beschichtung nicht top – kratzergefahr. Die Reinigung ist ebenfalls umständlicher. Zur Popkornmaschine von Rosenstein

Ohne Popcornmaschine trotzdem Popkorn wie im Kino – im Topf

Geht das? Ja! Es ist lediglich ein Topf und ein Zubehörteil von Nöten.

Mit Popcornloop Popcorn karamellisieren – bekannt aus Höhle der Löwen

Das Prinzip ist denkbar einfach: Popkornmais kommt mit Öl und z. B. Zucker in den Topf. Der Popkornloop wird drüber gestülpt und das Mais mit dem Stab des Loops umgerührt. So brennt nix an. Dadurch dass das Popkornmais mit dem Öl und z. B. Zucker aufpoppt, bleibt der Zucker gut haften und schmeckt richtig gut! Die Reinigung ist vergleichsweise einfach: der Topf kommt in die Spülmaschine. Die Haube vom Popcornloop kommt in die Waschmaschine. Zum Popkornloop

Zutaten für leckeres, Popkorn – süß – wie im Kino mit dem Popkornloop – Rezept

Ca. 2 Esslöffel Speiseöl (bei süßen eher Sonnenblumenöl, sonst auch z. B. Olivenöl) in einen umbeschichteten Topf geben. Mit Popkornmais den Boden bedecken. Ca 30 Gramm Zucker (nach Belieben etwas mehr oder weniger) und wer mag, 1-2 Tüten Vanillezucker hinzugeben. Alles zusammen bitte vermischen und dann geht es wie o. b. beschrieben los. Am Ende das Popkorn in eine Schüssel oder Popcorntüten abfüllen.

Welches Popkornmais? Wo bekomme ich Popkornmais?

Im Discounter gibt es Popcornmais meistens nicht. Im Supermarkt, wie z. B. EDEKA oder REWE schon eher. Ansonsten natürlich online. Das verwenden wir gern.

 

 

 

Wie im Kino: Popkorn selber machen
Markiert in: