Schuhe Wäsche stinkt im Schrank

Haushalt

Wer kennt das nicht? Man öffnet den Schrank mit Wäsche oder Schuhschrank und ein etwas unangenehmer Geruch kommt einem entgegen. Da heißt es, Luft anhalten und Türen schnell wieder schließen. Nein Spaß. Es gibt ein paar einfache und gar nicht teure Lösungsmöglichkeiten. Diese werden in diesem Artikel beschrieben.

Problem und Ursache: Schrank stinkt und müffelt unangenehm

Egal wie groß ein Schuhschrank ist, die Problematik ist schnell erklärt: meist täglich wird ein Schuhschrank genutzt und man stellt benutzte Schuhe hinein. Je mehr Schuhe in diesen Schrank gestellt werden, um so gravierender ist das Problem. Sprich, gerade in Familien mit Kindern sind die Auswirkungen um so größer. Kein Wunder: wenn man Wäsche und Schuhe ein paar Stunden anhat - oder gerade wenn man berufstätig ist, vermutlich sogar einen ganzen Tag - haben ​diese selbstredend den Körpergeruch und Ausscheidungen (Schweiß) des Fußes aufgenommen. Im Kleiderschrank und Schuhschrank ist aber in den seltensten Fällen für ausreichende Belüftung gesorgt. Das bedeutet natürlich: ein paar Schuhe und Klamotten im Schrank die vor sich hinmüffeln, sorgen nach kürzester Zeit dafür, dass der ganze Schuhschrank stinkt. Lösungen sind jedoch ganz einfach, wie in den nächsten Absätzen geschildert wird.

Lösung 1: etwas aufwändiger, aber kostenlos

Die erste Lösung ist mit täglichem Aufwand verbunden. Dafür aber komplett kostenlos. Die Ursache des müffelnden Schranks oder Schuhschranks liegt - wie wir eben festgestellt haben - am getragenen Schuhwerk bzw. getragenen Wäsche. Also, packen wir das Problem an der Wurzel: die Schuhe sollten bevor sie in den Schuhschrank gestellt werden, ausreichend gelüftet werden. Einfach 2-3 Stunden außerhalb des Schuhschranks positionieren. Am Besten an eine Stelle wo es eine gute Luftzirkulation gibt - am Besten draußen in der freien Natur. Nach dem Lüften des Schuhes kann er in den Schuhschrank gestellt werden.

Lösung 2: Duftspray - schnell aber nicht dauerhaft

Die Lösung ist nicht jedermanns Sache: Duftspray. Man sprüht Duftspray in die Schuhe oder in den Schuhschrank. Von Vorteil ist, dass es sehr schnell wirkt und auch in verschiedenen Duftrichtungen gibt, wie zum Beispiel Zitrone, Apfel usw. Die Umsetzung ist, wie oben erläutert, extrem einfach. Der Vorteil ist jedoch auch direkt der Nachteil. Ein Duftspray kann kurzfristig müffelige Gerüche neutralisieren und mit seinem Duftaroma für frische Luft sorgen, aber eben nur kurzfristig. Nach kürzester Zeit ist der gute Duft verflogen.

Lösung 2a: Raumduft - Duftspender

Es gibt reichlich Raumduft - Lösungen auf dem Markt. Diese sind vom Prinzip her genau so wie auch das Duftspray. Haben jedoch den Vorteil, dass diese länger halten. 30-60 Tage sind je nach größe des Schuhschranks schon drin. Perfekt ist es trotzdem nicht, da die unangenehmen Gerüche nicht neutralisiert werden, sondern der Raumduft den unangenehmen Duft nur überlagert. Hinzu kommt auch hier: alle ein bis zwei Monate muss der Duft aufgefrischt werden, sprich neu gekauft. Wir haben folgenden Duftspender bereits erfolgreich eingesetzt. Bitte beachte, dass je nach Größe des Schuhschranks mehrere Duftspender eingesetzt werden müssen. Erfahrungswerte haben wir hier nicht.

Lösung 3 - unsere Empfehlung: Aktivkohle

Als ich das erste Mal davon gelesen habe, war ich etwas ungläubig. Aktivkohle soll helfen? Ich habe es nun ein Jahr im Einsatz und kann sagen: ja, Aktivkohle hilft gegen müffelnden Schuhschrank. Wie genau das funktioniert? Erkläre ich kurz.

Warum hilft Aktivkohle gegen stinkenden ​Schrank mit Wäsche / Schuhe?

Das ist schnell und leicht erklärt. Es zieht Gerüche und Gase aus der Luft raus. Aktivkohle wirkt wie ein Schwamm. Der Hauptbestandteil ist Kohlenstoff. Die poröse Struktur sorgt für den Vergleich mit dem Schwamm. Hier werden nun die Gerüche absorbiert, quasi in den Hohlräumen der porösen Struktur.

Sehr nachhaltig:  Aktivkohle aus Bambus

Bambus ist einer der nachhaltigsten Ressourcen in der Welt. Ein Stamm kann bis zu einem Meter am Tag wachsen. Außerdem ist Bambus ein robuster und widerstandsfähiger Rohstoff den man nicht mit düngen muss. Nach der Ernte wird er zu Kohle verarbeitet. Die Kohle wird nun in Leinsäckchen verpackt und kann von uns genutzt werden.

Nun muss man nur noch ein Säckchen Aktivkohle pro Schuhschrankfach in den Schrank legen und die unangenehmen Gase werden aufgenommen. Bei einem Kleiderschrank mit stinkender Wäsche muss die Menge etwas erhöht werden, da hier mehr Raum für die Wäsche ist. 

Häufige Fragen

Wie lange hält die Aktivkohle?

Erfreulicherweise ist der Einsatz von Aktivkohle sehr nachhaltig. Nicht nur, dass er aus Bambus erstellt wird, er hält quasi ewig. Man kann ihn im Schuhschrank ein bis zwei Jahre nutzen. Irgendwann ist die Kohle aufgesaugt mit den Gasen. Jetzt das Beste: lege die Säckchen für ein paar Stunden in die Sonne (nicht Backofen oder Mikrowelle) und du kannst es danach weiter nutzen.

Wie teuer ist die Aktivkohle?

Das kommt im wesentlichsten auf die Größe an. 4 Säckchen mit jeweils 200 Gramm kosten ca. 20 Euro.

Wie viele Bambus Aktivkohle Säckchen werden benötigt?

Das kann man pauschal nur schwer sagen. Aber es gibt eine Faustformel. Pro ein Meter Regalfach sollte man ein Säckchen mit 200 Gramm Aktivkohle nehmen. 

Hilft das auch wenn ich Schweißfüße habe?

Generell sind die Gerüche extremer, wenn man Schweißfüße hat. Es hilft auch dann. Es ist lediglich möglich, dass die Dosierung der oben genannten Faustformel erhöht werden muss. Auch gibt es Aktivkohlesäckchen, die man direkt in die Schuhe einlegen kann. Dadurch wird direkt von dem betroffenen Paar Schuhe der Geruch aufgenommen und neutralisiert. Dies hat dann den kleinen Nachteil, dass man bei jeder Benutzer die Säckchen in die Schuhe legen und wieder entfernen muss.

Gibt es Hausmittel, wenn der Schrank oder Schuhschrank stinkt?

Die Frage nach Hausmitteln erreichte uns. Und ja, es gibt eins. Die Lösung ist sicherlich nicht jedermanns Sache: Natron soll helfen. Natron ist den Meisten bekannt zum Backen - als Backtriebmittel. Es wird auch in Kosmetik oder als Reiniger eingesetzt. Die Verwendung in diesem Fall, sieht wie folgt aus: Natron abends in die Schuhe geben. In der Nacht zieht das Natron Geruch und Feuchtigkeit an. Am nächsten Morgen die Schue vom Natron befreien. Das Verfahren ist also nicht gerade zeitsparend und bequem. Unsere Empfehlung bleibt dementsprechend für die Aktivkohle.

Duftet die Aktivkohle?

Nein. Die Aktivkohlesäckchen duften nicht. Sie riechen überhaupt nicht. Wenn man also einen angenehmen Duft - wie zum Beispiel Vanille - im Schuhschrank haben möchte, muss zu Duftspendern greifen. Ob beides gleichzeitig wirkt, sprich Aktivkohle und Duftspender haben wir nicht getestet.

>