einblenden
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
ausblenden

Was tun bei Fruchtfliegen? Fruchtfliegen bekämpfen und beseitigen

Woher kommen Fruchtfliegen? Auch im Winter?

Es gibt zwei große Ursachen für Fruchtfliegen zu Hause: wir kaufen Sie ein, ohne das wir es bemerken. Durch den Kauf von Gemüse und insbesondere Obst haben wir schnell die kleinen Fliegen mit eingekauft und in Wohnung oder Haus „einziehen lassen“.
Natürlich kommen Fruchtfliegen auch von draußen reingeflogen. Dies passiert vor allem wenn reifes Obst / Früchte im Raum sind – angelockt vom Essiggeruch. Daher auch der Name Essigfliege. Das reife Obst, bzw. faule Frucht riechen die Fruchtfliegen über hunderte Meter und dafür reicht schon eine kleine faule Stelle z. B. an einem Apfel.
Übrigens: Fruchtfliegen gibt es häufiger im Sommer, aber auch im Winter können sie vorkommen.

Fruchtfliege beseitigen mit Lebendfalle – auch bei Plage

Fruchtfliegen sind häufig lästig. Gerade weil sie häufig zu mehreren auftauchen und durch die Wohnung / Haus rumschwirren. Für alle, die sprichwörtlich „keiner Fliege etwas zu leide tun können“ eignet sich diese Lebendfalle. Sie lockt die Fruchtfliegen an, verhindert jedoch, dass sie wieder raus fliegen können. Man kann die Fruchtfliegen dann selber wieder in Freiheit entlassen.

Hausmittel gegen Fruchtfliegen – Essig wird benötigt

Es gibt ein einfaches Hausmittel für eine Fruchtfliegenfalle. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Lebendfalle – dieses Hausmittel ist tödlich. Ein Glas, Becher oder Tasse ca. 1/4 voll mit Apfelssig füllen. Ein weiteres Viertel mit Wasser und ein Schuss Spüli. Es musst nicht Apfelessig sein, es geht auch anderer Essig. Mit Apfelessig funktioniert es jedoch etwas besser.

 

 

Fruchtfliegen was tun? Hausmittel und Lebendfalle
Markiert in: